Herzinfarkt Tod während der Autofahrt

Ein 60-jähriger Monteur ist am Freitagvormittag vermutlich wegen eines Herzinfarkts in seinem Wagen gestorben. Der Mann war gegen 11.40 Uhr mit seinem Kleintransporter auf der Mitterfeldstraße in Pasing Richtung Südosten unterwegs - plötzlich kam er von der Fahrbahn ab. Er fuhr über den Grünstreifen sowie den Gehweg und prallte gegen einen Gartenzaun. Der verständigte Notarzt konnte nur noch den Tod des 60-Jährigen feststellen. Wahrscheinlich ist, dass der Mann einen Herzinfarkt erlitt und infolgedessen starb. Der Zaun war nur leicht beschädigt, genauso der Wagen, die Polizei München schließt deshalb aus, dass der Monteur mit zu hoher Geschwindigkeit unterwegs war. Zudem hatte er keine äußerlich sichtbaren Verletzungen erlitten, die auf einen starken Aufprall hingewiesen hätten.