Hauptbahnhof Mann wird beim Klauen erwischt - und wirft mit Antipasti

Auf der Polizeiwache stellte sich heraus, warum der 32-Jährige wohl so ausgeflippt ist.

Ein Mann ist am Münchner Hauptbahnhof ausgerastet, nachdem er beim Klauen einer Bierflasche erwischt wurde. Am Abend bemerkte ein Angestellter eines Ladens den Dieb und wollte ihn zur Rede stellen. Der 32-Jährige flippte aus und stieß den Angestellten zu Boden.

SZ München-News per WhatsApp, Telegram oder Insta

Wissen, was München bewegt: Der WhatsApp-Kanal der Süddeutschen Zeitung bietet einen schnellen und bequemen Nachrichtenservice für die Stadt. Abonnieren Sie ihn kostenlos. mehr ...

Dann entriss der mutmaßliche Dieb dem 22-Jährigen eine Packung mit Peperoni und bewarf ihn mit den Antipasti. Auch die Polizei konnte den aufgebrachten Mann nur schwer beruhigen. Er bedrohte und beschimpfte die Beamten.

Auf der Wache stellte die Polizei einen Alkoholwert von 2,13 Promille fest. Gegen den 32-Jährigen wird nun wegen Diebstahls, Körperverletzung, Bedrohung und Sachbeschädigung ermittelt. Der Angestellte blieb unverletzt.