Hacker-Festzelt auf dem Oktoberfest Unter weiß-blauem Himmel

Sie sind stolz aufs neue Wiesnzelt: die Hacker-Festwirte Thomas (links) und Toni Roiderer.

(Foto: Florian Peljak)

Unter dem "Himmel der Bayern" im Hacker-Zelt feiern gstandene Mannsbilder und junge Wiesnbesucher gemeinsam.

Im Hackerzelt trifft sich die Jugend, um zu feiern. Aber auch die gstandene Trachtler fühlen sich hier wohl. Nicht umsonst gibt's nur hier den echten Himmel der Bayern.

Für die Wiesn 2016 wurde das Zelt neu gebaut. Wie shcon im alten Zelt hat auch im neuen das Atelier Rudi Reinstadler die gesamten Seitenwände so mit München-Motiven bedeckt, dass die Stadtansichten nach oben direkt in den blauen Himmel übergehen.

Wer einen Platz unterm Himmelszelt bekommen will, muss früh dran sein. Im Hacker-Festzelt haben 6950 Gäste Platz, dazu kommen noch 2400 Plätze im Außenbereich. Dort gibt es auch einen Raucherbalkon.

Ausgeschenkt wird Hacker-Pschorr, die Mass kostet 10,60 Euro.

Mehr Infos zum Hacker-Zelt gibt`s auf www.hacker-festzelt.de.