Haar Auto kracht in Bäckerei - drei Verletzte

Vitrine in Scherben: Ein Feuerwehrmann begutachtet den Schaden nach dem Unfall, bei dem in Haar ein Auto in eine Bäckerei gerast ist.

(Foto: Robert Haas)

Der Ehemann einer Verkäuferin verwechselte Gas- und Bremspedal - und stand plötzlich mitten im Geschäft.

Von Tom Soyer, Haar

Mit seiner Fahrt zu einem Haarer Bäcker am Jagdfeld hat es ein 66 Jahre alter Münchner Autofahrer am Sonntagvormittag unglücklich übertrieben - und den Wagen brachial im Laden geparkt. Gegen 10.40 Uhr war der Mann mit seinem Geländewagen vorgefahren, um seine Ehefrau abzuholen, die in dem Bäckerladen in der Hans-Stießberger-Straße 3 an der Kasse arbeitete. Nach einer ersten Einschätzung der Polizei hatte der Fahrer dann allerdings auf den letzten Metern bei seinem Automatik-Getriebe die Pedalerie durcheinander gebracht und vor der Ladenauslage Gas gegeben, statt zu bremsen.

Er rammte sein Fahrzeug in den Laden. Seine Ehefrau an der Kasse blieb unverletzt, allerdings wurden drei Kunden im Laden angefahren und dabei verletzt. Zwei Frauen und ein Mann kamen mit Schnittverletzungen in ein Krankenhaus. Den Schaden an der Bäckerei-Filiale beziffert die Polizei auf rund 20000 Euro, am älteren Geländewagen entstand ein Schaden von etwa 2500 Euro, das Auto ist schrottreif.

SZ München-News per WhatsApp, Telegram oder Insta

mehr ...