Im Mehrzweckwagen zur Welt gekommen Ein Florian dank Floriansjüngern

Der Bub hatte es so eilig, dass die Mama nicht mehr ins Krankenhaus kam. Statt der Hebamme kam die Feuerwehr

Von Erich C. Setzwein

(Foto: Toni Heigl)

- Die Feuerwehr Puchheim-Bahnhof hat nicht nur einen Schutzheiligen Florian, sondern seit Freitagabend auch "ihr" erstes Kind mit diesem Namen. Zwar sind die beiden Feuerwehrleute, die zu einem First-Responder-Einsatz in die Josef-Schauer-Straße gerufen wurden, nicht die leiblichen Eltern, aber mit ihrer Hilfe brachte eine hochschwangere Frau ihren Sohn im Mehrzweckwagen der Feuerwehr zur Welt. Bei der Frau hatten die Wehen eingesetzt, sie hatte deshalb den Notruf gewählt und so den Puchheimer Floriansjüngern den ersten Einsatz dieser Art beschert. Mutter und Kind seien wohlauf, hieß es. In der Mitteilung schwingt große Freude darüber mit, dass sich die Eltern beim Namen kurzfristig umentschieden haben und ihr Kind nun Florian nennen wollen.