Kohlenmonoxid eingeatmet Eltern retten bewusstlosen Sohn

Zur rechten Zeit waren die Eltern eines 29-Jährigen aus dem nördlichen Landkreis am Samstagabend zur Stelle. Wie die Moosburger Polizei mitteilt, hatten sie ihren Sohn bewusstlos in seiner Wohnung gefunden. Ursache dafür war ein Defekt an der Heizung. Dadurch breitete sich unbemerkt Kohlenmonoxid in der Wohnung aus. Die alarmierten Rettungskräfte und die Feuerwehr eilten rasch zur angegebenen Adresse und stellten mit Hilfe eines technischen Geräts das ausgeströmte Gas fest. Zwei Rettungssanitäter zogen sich ebenfalls leichte Verletzungen zu. Sie hatten geringe Mengen des Gases eingeatmet. Wenige Atemzüge genügen, um das Bewusstsein zu verlieren. Die Feuerwehr durchlüftete das Wohnhaus, so dass es wieder betreten werden konnte. Die Moosburger Polizei hat weitere Ermittlungen aufgenommen.