Handwerker nimmt Laptop  als "Sicherheit" Schlüsseldienst fordert 800 Euro von Rentnerin

800 Euro hat der Mitarbeiter eine Schlüsseldienstes von einer Rentnerin für das Öffnen der Tür verlangt. Die 70-Jährige hatte ihn im Internet ausfindig gemacht. Nach getaner Arbeit stellte der Monteur die völlig überhöhte Rechnung. Nachdem die Frau das nicht bezahlen wollte, nahm der Mann deren Laptop als "Sicherheit" an sich und verschwand damit. Gegen den Mann, der für einen Handwerkerservice mit Sitz in Berlin arbeitet, wird nun wegen Wuchers und Diebstahls ermittelt. Die Polizei rät, bei der Beauftragung von Schlüsseldiensten sehr vorsichtig zu sein, da sich immer häufiger schwarze Schafe unter den sonst seriösen Handwerkern befinden.