Veranstaltungstipp Schriftkunst

Foto: Marco Einfeldt

(Foto: )

"Die Poesie der inneren Säfte" ist das Thema einer Kalligraphie-Ausstellung von Ute Kreuzer, die zurzeit im Kardinal-Döpfer-Haus auf dem Domberg zu sehen ist. Die Ausstellung, die am vergangene Dienstag eröffnet wurde, dauert noch bis zum 15. April Öffnungszeiten: Montag bis Samstag 9 bis 18 Uhr. Ute Kreuzer, von Beruf Pädagogin, widmet sich der Kalligraphie intensiv seit über 15 Jahren. Durch regelmäßiges Üben und die unablässige Auseinandersetzung mit Schrift und Komposition schafft Ute Kreuzer seit ein paar Jahren auch in Fachkreisen anerkannte Werke. Die Grenzen der klassischen Kalligraphie will Ute Kreuzer weit überschreiten und mit ihren Arbeiten das Feld der Grafik und Malerei berühren. Dabei geht dann die einfache Lesbarkeit des Textes verloren. Der geschriebene Text wird zur freien Komposition genutzt und subjektiv von Ute Kreuzer interpretiert. Ein Kalligraphie-Kurs, den ihr Mann ihr vor Jahren geschenkt hatte, löste bei Ute Kreuzer die Initialzündung aus. Mit wachsender Begeisterung widmet sie sich seither ihrer "Buchstabenlust", nutzt das gesamte Alphabet als künstlerische Ausdrucksform, spielt und experimentiert damit.