Bald geht es los Moosburg baut Sozialwohnungen

Regierung sagt Förderung zu - 2018 rücken die Bagger an

Die Stadt wird definitiv im kommenden Jahr die geplanten Sozialwohnungen an der Ecke Böhmerwald- und Sudetenlandstraße bauen. Das beschloss der Stadtrat am Montag einstimmig. Der Beschluss, die Maßnahme 2018 auszuführen, war notwendig, um Fördermittel von der Regierung von Oberbayern zu bekommen. Und der entsprechende Bescheid ließ nicht lange auf sich warten. Mitte der Woche teilte die Regierung in einer Pressemeldung mit, dass über den "Wohnungspakt Bayern" insgesamt 2,36 Millionen Euro an staatlichen Fördermitteln bewilligt worden sind.

Davon werden 858 900 Euro als Zuschüsse ausbezahlt, 1,5 Millionen Euro werden als zinsgünstiges Förderdarlehen bereitgestellt. Die Gesamtkosten der Baumaßnahme belaufen sich auf etwa 2,86 Euro. Auf dem 900 Quadratmeter großen Grundstück der Stadt werden zehn Wohnungen errichtet. Es ist ein Mix aus Ein-, Zwei- und Dreizimmerwohnungen mit Duplex-Stellplätzen geplant. Alle Wohnungen sind barrierefrei gestaltet und über einen Aufzug erreichbar.