Walpertskirchen 24-Jähriger erfriert nach Party

Ein junger Mann feiert auf einer großen Party mit 1000 Leuten. Am nächsten Tag wird er tot aufgefunden.

Ein 24-Jähriger ist nach einer Party in Walpertskirchen (Landkreis Erding) gestorben - wahrscheinlich ist er in der Kälte erfroren.

Der junge Mann hatte am Samstagabend eine Großparty mit etwa 1000 Teilnehmern besucht und sie laut Polizei später unbemerkt verlassen.

Am nächsten Tag fanden Verwandte den Toten bei einer privaten Suchaktion hinter einer Maschinenhalle, 800 Meter vom Veranstaltungsort entfernt. Ersten Ermittlungen zufolge ist der 24-Jährige erfroren. Die Obduktion der Leiche steht aber zunächst noch aus.

SZ München-News per WhatsApp, Telegram oder Insta

Wissen, was München bewegt: Der WhatsApp-Kanal der Süddeutschen Zeitung bietet einen schnellen und bequemen Nachrichtenservice für die Stadt. Abonnieren Sie ihn kostenlos. mehr ...