Isarkanal Feuerwehr zieht Pferd aus der Isar

Mit spezieller Ausrüstung konnte das Pferd geborgen werden.

(Foto: Günter Herkner)

Eine 17-jährige Reiterin war mit ihrem Wallach bei Erding in den Isarkanal gefallen.

Zwei Stunden lang kämpften am Sonntag Einsatzkräfte der Feuerwehr um das Leben eines 22-jährigen Wallachs, dann endlich konnte das Pferd mit speziellem Rettungsgeschirr bei Erding aus dem Isarkanal gehievt werden.

Gegen 12 Uhr war es bei einem Ausritt mit einer 17-Jährigen in den Kanal gestürzt. Das Mädchen konnte sich an Ufer retten, ihr Pferd aber trieb einen Kilometer ab bis zum Aufkirchner Wehr.

Besser informiert - mit SZ München

Um den Wallach retten zu können, musste extra das Wasser abgelassen werden. Tierärzte sedierten das Pferd, ein Feuerwehrmann hielt bis zur Rettung seinen Kopf über Wasser. Es geht dem Tier soweit gut.