Vaterstetten Drogenkontrolle in Parsdorf eskaliert

Unfallfahrer beginnt Schlägerei mit Polizei, dabei werden zwei Beamte verletzt

Ein rabiater Autofahrer hat am Montagmittag in Parsdorf zwei Polizeibeamte angegriffen und verletzt. Bei der Aufnahme eines Verkehrsunfalls fiel zwei Poinger Polizistinnen auf, dass sich einer der betroffenen Fahrer verdächtig verhielt und offenbar unter Drogeneinfluss zu stehen schien. Zu einem freiwilligen Drogentest war der 24-jährige Vaterstettener allerdings nicht bereit. Die beiden Polizeibeamtinnen hatten aufgrund des Auftretens des jungen Mannes bereits Verstärkung angefordert. Als der 24-Jährige aufgefordert wurde mit zur Polizeiinspektion zu fahren, erklärte er, damit nicht einverstanden zu sein. Er stieg in sein Fahrzeug und versuchte zu flüchten, was die Polizei allerdings unterbinden konnte. Von den Polizeibeamten musste nach Androhung unmittelbarer Zwang angewendet werden. Der Vaterstettener wehrte sich massiv und verletzte eine Polizeibeamtin und einen Polizeibeamten der Polizeiinspektion Poing. Letztlich konnte er aber doch zur Inspektion gebracht werden, wo dann die Blutentnahme wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung vorgenommen wurde. Nach der Maßnahme wurde der 24-Jährige wieder entlassen. Beide Beamte begaben sich anschließend zur Behandlung ins Krankenhaus und konnten ihren Dienst nicht weiterführen.