Poing Poinger stürzt 100 Meter in die Tiefe

Ein 49 Jahre alter Bergwanderer aus Poing ist am Donnerstag am Zellerhorn im Laubensteingebiet zwischen Aschau im Chiemgau und Frasdorf abgestürzt und hat sich dabei schwer verletzt. Offenbar rutschte der Mann auf einem Grat aus und stürzte rund einhundert Meter weit über einen Steilhang hinab. Er prallte auf einem Schneefeld auf und blieb verletzt im Gelände liegen. Mit dem Handy wählte er den Notruf. Ein Hubschrauber flog ihn ins Krankenhaus.