Markt Schwaben Randalierer am Bahnhof

Weil ein junger Mann am Montag kurz nach Mitternacht vor dem Bahnhof laut randalierte, Mülleimer gegen Autos warf und stumme Zeitungsverkäufer entleerte, haben Anwohner die Polizei verständigt. Beim Eintreffen der Streife flüchtete der Mann zunächst, konnte jedoch schon nach zirka 100 Metern durch zwei Streifen gestoppt werden. Der 20-jährige Wohnsitzlose hatte nach eigenen Angaben Drogen konsumiert. Er wurde mit zur Dienststelle genommen. Nachdem sich sein Zustand verbessert hatte, wurde er nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. An den womöglich beschädigten Fahrzeugen wurden Visitenkarten mit Rückrufbitten hinterlassen. Noch während des Einsatzes am Bahnhof wackelten drei betrunkene Männer auf die Polizeibeamten zu und wollten nach Hause gefahren werden. Ihnen wurde, da sie die Amtshandlungen störten, ein Platzverweis erteilt. Einer der drei Betrunkenen, ein 21-jähriger Walpertskirchener, beleidigte die Polizeibeamten daraufhin mit mehreren Kraftausdrücken. Er bekommt eine Strafanzeige wegen Beleidigung.