Kirchseeon Mariens Schmerz

Ein hochklassiges Passionskonzert kann man an mehreren Terminen am Wochenende erleben. Zur Aufführung kommt als Hauptwerk das "Stabat mater" von Giovanni Batista Pergolesi. Er schrieb dieses Werk, das musikalisch das Leid der Mutter Maria beim Anblick des sterbenden Sohnes am Kreuz darstellt, kurz vor seinem Tod. Präsentiert wird das "Stabat Mater" gesanglich von Cordula Ulrich (Sopran) und Rita König (Alt) im Wechsel mit einem Projektchor. Begleitet werden die Sänger vom Heuer-Streichquartett sowie von Ruthild Hofmann an der Orgel. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen. Gespielt am Samstag, 19. März, um 19 Uhr in der Johanneskirche Kirchseeon, sowie am Sonntag, 20. März, erst um 10.15 Uhr in der Auferstehungskirche Grafing sowie um 17 Uhr in der Klosterkirche Zinneberg.