Deutscher Filmball in München Promis tanzen weiter

Aufatmen in München: Beinahe wäre der Deutsche Filmball nach Berlin abgewandert, doch nun steht endgültig fest: Das Promi-Event bleibt für die nächsten fünf Jahre im Bayerischen Hof. Jetzt müssen nur noch wieder mehr internationale Stars an die Isar kommen.

Von Beate Wild

Vieles hatte darauf hingedeutet, dass Berlin München den Rang abläuft. Beim diesjährigen Deutschen Filmball hat sich nicht einmal Wim Wenders blicken lassen. Und das, obwohl der Star-Regisseur am Tag zuvor beim Bayerischen Filmpreis für sein Lebenswerk geehrt worden war und deswegen sowieso an der Isar weilte.

Promis beim Deutschen Filmball 2012: Auch nächstes Jahr dürfen sie wieder in München tanzen.

(Foto: Robert Haas)

Auch echte Hollywood-Schauspieler hat der Filmball in München lange nicht mehr gesehen. Auf dem Event im Bayerischen Hof tummeln sich seit Jahren eher Jungschauspieler wie Matthias Schweighöfer, Moderatorinnen wie Collien Fernandes oder Rapper wie Bushido. Spötter sagen, aus der ehemaligen Hochglanzveranstaltung sei ein C-Promi-Treff geworden.

Die Spitzenorganisation der Filmwirtschaft e.V. (SPIO), die den Ball alljährlich veranstaltet, hatte sich überlegt, die Filmwelt künftig in Berlin tanzen zu lassen, wo mittlerweile viele internationale Filme gedreht werden. Doch nun hat SPIO-Präsident Steffen Kuchenreuther verkündet, dass sich das Präsidium für die kommenden fünf Jahre weiter auf München festgelegt hat. Dies wurde am Freitag ausgerechnet bei einer Sitzung am Rande der Berlinale entschieden.

"Der alljährliche Andrang auf die begehrten Tickets belegt, dass der Deutsche Filmball und die Filmstadt München perfekt zusammenpassen", ließ Kuchenreuther über eine Pressemitteilung verbreiten. Allerdings kommt es bei einer Glamour-Veranstaltung wie dem Filmball nicht nur drauf an, dass die Tickets weggehen wie warme Semmeln, sondern dass internationale Filmstars präsentiert werden. Erst wenn wieder große Namen im Bayerischen Hof über die Tanzfläche schweben, leuchtet die Filmstadt München wie einst.

Der 40. Deutsche Filmball wird im nächsten Jahr also wieder in der bayerischen Landeshauptstadt stattfinden. Ministerpräsident Horst Seehofer bleibt damit Schirmherr und darf die Gäste begrüßen. Bleibt abzuwarten, ob unter diesen nur ein Rüpel-Rapper ist - oder ein echter Hollywood-Star.