Super Bowl Tonhalle
Von Thierry Backes

In der Nacht zum Montag stehen sich die San Francisco 49ers und die Baltimore Ravens im 47. Super Bowl in New Orleans gegenüber. Das Finale der National Football League (NFL) wird auch in Münchner Bars übertragen. Die Veranstalter locken mit Hot Dogs, dem Originalkommentar - oder dem Biergartenprinzip.

Tonhalle

Nicht nur die schweren Jungs der Munich Cowboys schauen sich das Spiel diesmal wieder in der Tonhalle an. In der Konzerthalle auf dem Gelände der Kultfabrik (Grafinger Straße 6) findet am späten Sonntagabend laut Veranstalter "Deutschlands größte Super-Bowl-Party" statt. Gezeigt wird das Match im Original-Kommentar des US-amerikanischen Sportsenders ESPN, in HD und auf einer 40 Quadratmeter-Leinwand. Wer dabei sein will, zahlt 8 Euro Eintritt (inklusive Freigetränk). Die Party startet schon um 20 Uhr, die Wartezeit bis zum Spielbeginn (um 0.30 Uhr) kann man sich mit "Bullriding" oder bei einer "Quarterback Challenge" vertreiben, zu essen gibt es Hot Dogs (2 Euro) und Burger (5,50 Euro).

www-tonhalle-muenchen.de

Bild: Munich Cowboys/oh

30. Januar 2013, 11:05 2013-01-30 11:05:26  © Süddeutsche.de/tba/sonn

zur Startseite