Spielen am Wasserturm Kinder dürfen Spielplatz mitgestalten

Kinder dürfen mitreden, wie der städtische Spielplatz zwischen Wasserturm und Hofgarten saniert wird. Für eine Bürgerbeteiligung bei diesem Vorhaben hatte sich die Überparteiliche Bürgergemeinschaft (ÜB) mit einem Antrag eingesetzt. Wenn die Bürger gefragt werden, so die Idee der ÜB, könnten Diskussionen über Planungsalternativen im Stadtrat vermieden werden. Auf Vorschlag der Abteilung Stadtgrün sollen bei der geplanten Renovierung der Spielfläche nicht alle Dachauer ihre Wünsche einbringen. Mitplanen sollen die Kinder, die am häufigsten auf dem Areal in der Altstadt spielen. Das sind die Mädchen und Buben, die den Klosterkindergarten, die Kita Froschvilla und auch die Klosterschule besuchen. So haben es die Stadträte im Familien- und Sozialausschuss einstimmig befürwortet.