Polizei-Einsatz Maskierte überfallen Postfiliale in Dachau Ost

Die Täter bedrohen die Anwesenden mit einer Pistole und flüchten mit 2000 Euro Bargeld.

Zwei maskierte und mit einer Pistole bewaffnete Täter haben am Dienstagnachmittag gegen 14.30 Uhr eine Postfiliale in Dachau Ost überfallen. Sie bedrohten den Inhaber, eine Angestellte und eine Kundin mit der Waffe und forderten die Herausgabe des Bargelds. Mit etwa 2000 Euro, verpackt in einer weißen Plastiktüte, flüchteten sie anschließend vom Tatort. Kurz darauf alarmierten die drei Opfer des Überfalls die Polizei.

Bei einer großen Fahndung, auch aus der Luft mit einem Hubschrauber, wurde ein Hundeführer auf zwei Verdächtige aufmerksam: auf einen 15-Jährigen und einen 17-Jährigen. Den fliehenden 15-Jährigen konnten die Beamten schnell einholen und festnehmen. Den 17-Jährigen spürten sie wenig später in der Wohnung seiner Freundin auf. Beute und die Tatwaffe, eine Schreckschusspistole, konnte sichergestellt werden. Die Kripo ermittelt noch.