Jugendbegegnung Besucher aus aller Welt in Dachau

Erstmals auch zwei Algerier bei der Internationalen Jugendbegegnung

Es hat lange gedauert, bis die Internationale Jugendbegegnung endlich an einem angemessenen Ort stattfinden konnte. Der Förderverein hatte sich zwar 1984 gegründet, doch die Widerstände aus dem Dachauer Stadtrat, vor allem von CSU und der Überparteilichen Bürgergemeinschaft, waren groß. Erst 1998 wurde das Jugendgästehaus eröffnet. Seitdem ist es jeden Sommer der Treffpunkt für Jugendliche aus vielen Ländern. Sie kommen nach Dachau, um gemeinsam über die Geschichte des Nationalsozialismus zu lernen, über Lehren daraus für die Gegenwart zu sprechen und über Formen von Ausgrenzung und Rassismus in heutigen Gesellschaften zu diskutieren. "Erinnern, begegnen, verstehen, Zukunft gestalten", lautet das Prinzip. Zu Beginn kamen vor allem Jugendliche aus Deutschland, inzwischen reisen sie aus aller Welt an. Auch Gruppen aus Israel sind jedes Jahr als Teil eines Schüleraustauschs dabei, den der Holocaust-Überlebende Abba Naor organisiert.

Diesmal sind Jugendliche aus 21 Ländern nach Dachau gekommen. Seit ein paar Tagen nehmen sie im Jugendgästehaus an Workshops teil, gehen auf Exkursionen und setzen sich abends zum Ausklang zusammen. Zum ersten Mal sind zwei junge Algerier dabei. Außerdem ist eine Gruppe aus Oświeçim in Polen gekommen, wo das deutsche KZ und Vernichtungslager Auschwitz lag. Der Landkreis Dachau unterhält eine Partnerschaft mit dem Landkreis Oświeçim. Wer die Jugendlichen kennenlernen möchte, hat dazu bei den öffentlichen Veranstaltungen am Wochenende Gelegenheit. Am Samstag, 6. August, von 18.30 Uhr an, findet das Fest der Begegnung mit Musik, Reden und Erzählungen statt. Am Sonntag, 7. August, beginnt um 13.30 Uhr das gemeinsame Gebet der Begegnung. Im Anschluss, von 15 Uhr an, gibt es für alle Interessierten die Möglichkeit, beim Zeitzeugencafé mit Holocaust-Überlebenden ins Gespräch zu kommen. Auch hier besteht Gelegenheit, die Jugendlichen kennenzulernen. Alle drei Veranstaltungen finden im Jugendgästehaus statt, Roßwachtstraße 15 in Dachau.