Dachau Neuer Geschäftsführer tritt im Klinikum an

Christoph Engelbrecht leitet seit Anfang November das operative Geschäft in der Kreisklinik.

Seit Anfang November ist Christoph Engelbrecht neuer Klinikgeschäftsführer der Helios Amper-Kliniken Dachau und Indersdorf und trägt damit die operative Verantwortung für beide Häuser. Wie die Amper Kliniken AG mitteilt, bleibt Marcus Sommer weiterhin Vorstand der Amper Kliniken AG. Christoph Engelbrecht kommt von der Asklepios Schwalm-Eder-Kliniken GmbH und war dort Geschäftsführer der zwei Kliniken in Schwalmstadt und Melsungen. Der promovierte Diplom-Kaufmann studierte in Koblenz, London und Tokio Betriebswirtschaftslehre. Nach dem Studium war er zunächst in unterschiedlichen Funktionen und für verschiedene Mandanten bei The Boston Consulting Group tätig. Danach folgten Tätigkeiten als Abteilungsleiter Unternehmensentwicklung, Hauptabteilungsleiter Unternehmensentwicklung und Finanzierung sowie als Klinikgeschäftsführer einer Klinik in Bad Aibling bei den Schön Kliniken. 2007 gründete und leitete Engelbrecht die ÄrztePunkt GmbH, die die beiden damals größten ambulanten Facharztzentren der Landeshauptstadt München etablierte. Im April 2013 wechselte er als Geschäftsführer der Asklepios Schwalm-Eder-Kliniken GmbH zu Asklepios.

Der gebürtige Düsseldorfer ist 42 Jahre alt, verheiratet und Vater eines vierjährigen Sohnes.