Dachau Lückenschluss im Radweg

Bauarbeiten an der Alten Römerstraße beginnen

Die Lücke des Geh- und Radwegs entlang der Alten Römerstraße zwischen der Amperbrücke und der Kreuzung bei Prittlbach wird jetzt geschlossen. Wie das Staatliche Straßenbauamt in Freising mitteilt, sollen die Bauarbeiten an diesem Donnerstag, 14. Juni, beginnen. Sie dauern voraussichtlich bis Freitag, 27. Juli. Das Teilstück von der Amper bis zur Freisinger Straße ist etwa 300 Meter lang. Die Arbeiten werden in zwei Bauphasen durchgeführt und sind laut Straßenbauamt stark witterungsabhängig.

In der ersten Bauphase wird der Verkehr auf die östliche Seite der Alten Römerstraße mit einer gelben Markierung verschwenkt. Die Verkehrsführung wird voraussichtlich am Donnerstag eingerichtet, wobei mit kurzzeitigen Behinderungen zu rechnen ist. Die Bauarbeiten für die erste Phase beginnen am Montag, 18. Juni, und dauern etwa vier Wochen an. In dieser Zeit kann der Verkehr in beide Fahrtrichtungen fließen. Während der zweiten Bauphase ist für etwa zwei Wochen die Fahrbahn Richtung Dachau gesperrt, um Platz für Arbeiten zu schaffen, die von der Staatsstraße 2063 (Alte Römerstraße) aus durchgeführt werden müssen. Die Umleitung erfolgt über die Freisinger Straße nach Dachau-Etzenhausen und weiter über die Erich-Ollenhauer-Straße sowie die Sudetenlandstraße in Richtung Dachau-Ost. Die Umleitungsstrecke wird beschildert und über große Infotafeln angekündigt.

Durch den Lückenschluss wird es nun eine durchgehende Radwegverbindung von Dachau bis zur Freisinger Straße geben. Die Verkehrsfreigabe ist noch vor den Sommerferien geplant. Das Staatliche Bauamt Freising bittet alle betroffenen Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die Behinderungen. Die Bauarbeiten würden so schnell wie möglich abgeschlossen.