Autobahn zwischen Sulzemoos und Dachau gesperrt Vier Auffahrunfälle auf der A 8

Am Donnerstagmorgen kracht es auf der Autobahn zwischen den Anschlussstellen Sulzemoos und Dachau. Bei den Verkehrsunfällen werden vier Menschen verletzt

Bei vier Verkehrsunfällen auf der Autobahn A 8 zwischen den Anschlussstellen Sulzemoos und Dachau/Fürstenfeldbruck wurden am Donnerstagmorgen vier Menschen verletzt. Es kamen zu langen Staus im Berufsverkehr. Insgesamt waren zehn Fahrzeuge beteiligt. Nach dem ersten Unfall, der sich gegen 8.50 Uhr ereignete, staute es sich auf den Fahrbahnen. In der Folge kam es zu drei Auffahrunfällen. Auf Höhe der Anschlussstelle Dachau/Fürstenfeldbruck ereignete sich zunächst ein Unfall auf der linken Fahrspur. Zwei Autofahrer mussten verkehrsbedingt abbremsen. Ein 29-Jähriger bemerkte dies zu spät und fuhr auf. Dabei erlitt der 46-jährige Vorausfahrende leichte Verletzungen. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 15 000 Euro. Weil Öl von der Fahrbahn entfernt werden musste, war die linke Spur blockiert, so dass sich schnell ein Stau aufbaute. Gegen 9.50 Uhr ereignete sich am Stauende ein schwerer Auffahrunfall. Eine 56-jährige Frau aus Pfaffenhofen an der Ilm erkannte das Stauende zu spät und fuhr auf einen vor ihr stehenden Kleintransporter und einen davor befindlichen Toyota auf. Die beiden 36 Jahre alten Insassen erlitten leichte Verletzungen. Die Unfallverursacherin erlitt Schnittwunden und schwere Prellungen. Da zunächst schwerere Verletzungen befürchtet wurden, wurde ein Rettungshubschrauber angefordert, der die Frau ins Klinikum Dachau brachte. Zur Landung des Hubschraubers musste die Autobahn für etwa 20 Minuten komplett gesperrt werden. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 35 000 Euro. Im weiteren Verlauf kam es aufgrund des immer wieder stockenden Verkehrs nochmals zu zwei Auffahrunfällen mit insgesamt vier beteiligten Fahrzeugen, bei denen nach ersten Feststellungen niemand verletzt wurde. Neben Rettungsdienst und Polizei waren die Autobahnmeisterei und die Feuerwehren Wiedenzhausen, Geiselbullach, Feldgeding und Sulzemoos eingesetzt.