Altomünster Auto überschlägt sich, Frau wird eingeklemmt

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Dienstagabend in Altomünster ereignet. Nach Angaben der Polizei fuhr ein 30-Jähriger aus Altomünster auf der Staatsstraße 2047 aus Richtung Wollomoos kommend in Richtung Oberzeitlbach. Kurz nach Pfaffenhofen kam er ins Schleudern, dabei rammte er einen Leitpfosten sowie ein Bushaltestellenschild. Das Auto überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Die 28-jährige Beifahrerin, ebenfalls aus Altomünster, wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Freiwilligen Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Sie wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus nach Augsburg geflogen. Nach derzeitigem Stand befindet sie sich außer Lebensgefahr. Der Fahrer wurde leicht verletzt ins Krankenhaus Dachau gebracht. Am Auto entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 5000 Euro.