Bauarbeiten U3 und U6: Verkehr wird nachts massiv eingeschränkt

Die Bauarbeiten am Sendlinger Tor sind aufwendig.

(Foto: Alessandra Schellnegger)

Von 23. April an wird sonntags bis donnerstags im Spätverkehr nach 23 Uhr nur ein Pendelzug zwischen Goethe- und Odeonsplatz verkehren.

Kaum sind die regelmäßigen Sperrungen auf der U 1 und U 2 vorbei, kündigt die Münchner Verkehrsgesellschaft die nächsten gravierenden Behinderungen für U-Bahn-Fahrgäste an. Von Montag, 23. April, an wird sonntags bis donnerstags im Spätverkehr nach 23 Uhr nur ein Pendelzug zwischen Goethe- und Odeonsplatz verkehren. Vom Pfingstsamstag an sollen dann auch an mindestens sechs Wochenende U 3 und U 6 nur stark eingeschränkt durch die Innenstadt rollen.

Wie schon bei der teilweisen Sperrung von U 1 und U 2 sind Gleisbauarbeiten am Sendlinger Tor der Grund für die Einschränkungen. Die Bahnhöfe an dem Verkehrsknotenpunkt werden über Jahre hinweg aufwendig umgebaut. Die Stammstrecke von U 3 und U 6 wird deshalb von 23. April an nachts unterbrochen. Auf den Südästen fahren U 3 und U 6 dann nur noch bis zum Goetheplatz. Von Norden kommend verkehrt die U 6 bis zum Odeonsplatz, die U 3 wendet schon an der Münchner Freiheit - womit der U-Bahn-Verkehr in Schwabing reduziert sein wird. Der Pendelzug zwischen Goethe-, Marien- und Odeonsplatz soll alle 15 Minuten verkehren.

Diese Regelung wird von 19. Mai an, dem ersten Samstag in den Pfingstferien, auch an mindestens sechs Wochenenden bis Ende Juni gelten - jeweils von Samstagabend, 21 Uhr, bis Montagmorgen gegen fünf Uhr. Die MVG kündigt vorsorglich schon mal an: "Im zweiten Halbjahr 2018 wird es ebenfalls zu Einschränkungen in ähnlichem Umfang kommen."

Bereits an diesem Dienstag werden Autofahrer rund um das Sendlinger Tor massive Behinderungen erleben. Denn wegen der Bauarbeiten im U-Bahnhof müssen die Straßenführungen in der Lindwurmstraße und am Oberanger nach Norden verändert werden. Autofahrer können daher von der Lindwurmstraße nur in Richtung Blumenstraße abbiegen. Vom Oberanger kommend ist die Durchfahrt zur Lindwurmstraße und Sonnenstraße nicht möglich.

Besser informiert - mit SZ München