Ausflüge für Kinder Wildpark Forstenried

Ein Reh im Wald: Früh morgens oder am Abend in der Dämmerung ist die Chance, Tiere zu sehen, am höchsten.

(Foto: Foto: ddp)

Wildpark Forstenried

Auf die Pirsch: Im Forstenrieder Park, einem großen, eingezäunten Waldgebiet am Münchner Stadtrand, kann man Wildtiere in ihrer natürlichen Umgebung beobachten. Am Eingang überquert man ein Gitter, das nur Menschen, aber keine Wildtiere passieren können. Von überdachten Beobachtungsstellen aus kann man nach Tieren Ausschau halten - zum Beispiel leben hier Rehe, Hirsche, Wildschweine, Hasen und Füchse. Früh morgens oder am Abend in der Dämmerung ist die Chance, Tiere zu sehen, am höchsten. Fernglas nicht vergessen!

Der Eintritt ist frei.

Anfahrt: Öffentlich: S-Bahn-Haltestelle Buchenhain (S7). Der Wildpark ist auch zu Fuß von Fürstenried West, der Endhaltestelle der U3, erreichbar. Für Autos sind genügend Parkplätze vorhanden.