Auktion in München 3000 Euro für Görings Unterhose

Adolf Hitler (li.) und Hermann Göring nach dem Ende des Frankreichfeldzugs.

(Foto: Süddeutsche Zeitung Photo)

Obskure NS-Devotionalien unter dem Hammer: Verglichen mit dem Proteststurm davor verlief die Auktion in München bemerkenswert friedlich.

Von Hermann Unterstöger

Selten hat ein Auktionshaus vor einer Versteigerung so viel Wind von vorn bekommen wie Hermann Historica, nachdem bekannt geworden war, dass man dort die John K. Lattimer Collection unter den Hammer bringen wolle.

Das Münchner Unternehmen hielt, so gut das ging, den Deckel auf der Sache. Doch wusste bald alle Welt, dass da nicht nur papierenes Zeug zum Aufruf kommen würde, sondern Zeitzeugnisse der obskureren Art, beispielsweise Hitlers Socken und Krawatten, Eva Brauns burgunderrotes Sommerkleid und - laut ausgebuhtes Skandalstück - Hermann Görings feinseidene Unterhose.

Verglichen mit dem Proteststurm verlief die Auktion dann bemerkenswert friedlich. Hermann Historica hatte zwar angekündigt, dass man keine Presse sehen wolle, und zur Abwehr auch Wachleute vor die Tür stellt.

Wenn aber einer wie der von der SZ entsandte Berichterstatter trotzdem vorsprach, wurde er, wie andere unbekannte Interessenten auch, im Foyer einer Art Blitzexamen unterzogen, in dem er sehr sanft über Fachgebiet und Sammlerbiografie befragt wurde. Trotz dürftiger Selbstauskunft wurde ihm die Bieternummer und damit der Zugang nicht verwehrt.

Die Zahl der bürgerlich solid wirkenden Bieter war überschaubar, das meiste lief ohnedies über Telefon und Internet. Was Görings Unterhose angeht, so hielt sich das Interesse in beruhigend engen Grenzen. Das Stück, das zusammen mit einem seidenen Nachthemd für 500 Euro aufgerufen wurde, brachte am Ende nur 3000 Euro.

Dafür gab es auf Adolf Hitlers feldgraue Uniformjacke einen regelrechten Ansturm mit entsprechend hohem Zuschlag. Auch seine Hose fand großen Anklang. Hitler soll darin immer zwei Pistolen mit sich geführt haben, die dritte Hosentasche fehlte.

Lesen Sie die ganze Reportage von Hermann Unterstöger mit SZ Plus:

Görings Unterhose kommt unter den Hammer

In einem Auktionshaus wurden am Wochenende NS-Devotionalien versteigert. Angeblich geht es um historische Erhellung. Ein Besuch. Von Hermann Unterstöger mehr ...