Au Bürger der Au haben das Wort

Die Liste an Themen, die bei der Bürgerversammlung in der Au voraussichtlich zur Sprache kommen, ist lang. Da sind beispielsweise die Gastro-Pläne für das Maxwerk oder die Umbaumaßnahmen beim Gasteig. Die Fahrradwege links der Isar und der Klenzesteg werden wohl ebenso die Versammlung beschäftigen wie die Platzgestaltung im Bereich der Rosenheimer, Lilien- und Zeppelinstraße und der Kronepark, der durch die Bebauung des Paulaner-Geländes als Ausgleichsfläche für Kinder und Jugendliche gedacht ist. An die Neubauten auf dem ehemaligen Brauerei-Grundstück anschließend stehen auch die Baumfällungen und Verdichtungen im Stadtbezirk auf der Tagesordnung.

Bürger aus der Au können Antragsformulare entweder vor der Versammlung am kommenden Donnerstag, 22. Februar, unter www.muenchen.de herunterladen oder Anträge in der Veranstaltung selbst stellen. Beginn in der Turnhalle des Pestalozzi-Gymnasiums, Eduard-Schmid-Straße 1, ist um 19 Uhr. Bereits von 18 Uhr an findet eine Bürgersprechstunde mit Vertretern der Stadtverwaltung statt. Wer abstimmen will, muss seinen Lichtbildausweis zur Versammlung mitbringen, um sich als Stadtteil-Bewohner auszuweisen.