Altstadt Lyrik gegen Extremisten

Die Zeitschrift "Das Gedicht" wurde 1992 gegründet und hat seither immer wieder mit Aktionen im öffentlichen Raum auf sich aufmerksam gemacht. Einer der Gründer des Blattes, Ludwig Steinherr, ist Lyriker aus München und engagiert sich seit Jahren bei der Menschenrechtsorganisation Amnesty International. Aufgrund der Tatsache, dass weltweit Autokraten und Extremisten an Macht gewinnen und die Demokratien gefährden, soll zum Jubiläum der Zeitschrift ein Bekenntnis für die Menschenrechte abgegeben werden. 20 Poeten werden daher an diesem Mittwoch, 25. Oktober, von 16 Uhr an auf dem Marienplatz aus ihren Werken vorlesen.