TV-Serien MacGyver kehrt zurück

Diese Serien wünschen wir uns zurück

"MacGyver" ist zurück! Besteht nun auch Hoffnung für "Baywatch", das "A-Team" und "O.C. California"? Wir finden: ja. mehr... Bilder

Der Serienstar aus den Achtzigern, der Müll in Hightech verwandeln konnte, soll wieder auf die Bildschirme kommen, allerdings in anderer Besetzung.

Neuer Darsteller soll jungen MacGyver spielen

Es gab nichts, was Angus MacGyver nicht aus ein paar zufällig gefundenen Gegenständen bauen konnte: Ein Kerzenständer, ein Mikrofonkabel, eine Gummimatte - fertig war der Defibrilator, mit dem der Serienstar aus den Achtzigerjahren das Leben eines Freundes rettete. (Mehr absurde Erfindungen von MacGyver finden Sie hier.)

Die TV-Serie, die in Deutschland erstmals 1987 zu sehen war, soll nun ebenfalls wiederbelebt werden. Allerdings nicht mit dem Darsteller von damals, Richard Dean Anderson, sondern mit einem Schauspieler in seinen Zwanzigern, wie das Branchenmagazin TVLine auf seiner Webseite berichtet. Wer genau die Rolle übernehmen soll, ist noch nicht bekannt.

Der Produzent ist derselbe wie bei den alten Folgen

Demzufolge hat der US-Sender CBS die Pilotfolge einer Neuauflage in Auftrag gegeben. Die Geschichte beginnt damit, wie der junge MacGyver in eine Geheimorganisation aufgenommen wird und mit seinem naturwissenschaftlichen Verstand hilft, Katastrophen zu verhindern.

Produziert werden sollen die neuen Folgen von Henry Winkler, der schon den ersten MacGyver verantwortete. Als Regisseur ist James Wan vorgesehen, der bei den Kinofilmen "Saw" und "Furious 7" hinter der Kamera stand.

Ob es gelingt, an die Erfolge aus den Achtziger- und Neunzigerjahren anzuknüpfen, ist ebenso ungewiss, wie die Frage, ob auch der neue MacGyver mit der unverwechselbaren Frisur aus vorne kurz und hinten lang auftreten wird.