RTL-Dschungelcamp: Tag sieben Darwin Ortega weiß, was die Milch macht

Läuft bei ihm: David Ortega in der Dschungelprüfung.

(Foto: RTL / Stefan Menne)

Tag sieben im australischen Busch: Brigitte Nielsen geht beim ersten Date aufs Ganze. Thorsten Legat umarmt Helena Fürst. David Ortega kennt den Dalai Lama über Facebook.

TV-Kritik von Johanna Bruckner

Das ist passiert: Über mangelndes Essen jammern war gestern, jetzt wird über die richtige Ernährung diskutiert. Selbstversagerin Helena Fürst nimmt Mitcamper David Ortega ins Kreuzverhör: Warum schmeckt uns Fleisch? Und wofür ist eigentlich Milch da? Ortega: "Für Cornflakes." Der Darwin des TV-Dschungels gibt nicht nur Antworten, er stellt auch Fragen, die das Selbstverständnis aller Vegetarier und Veganer erschüttern.

"Von der Pflanze die Wurzel ist die Kartoffel, ist wie ihre Kinder. Und ihr nehmt ihr die Wurzel weg", belehrt Ortega die Fleisch-Asketen Fürst und Bagci. Die "Anwältin der Armen" setzt zur Gegenrede an: "Ich will nicht, dass Tieren wehgetan wird." Doch David Ortega braucht kein Diplom, um für die wirklich Entrechteten einzustehen: "Die Pflanzen hast du vergessen. Die machst du zu den Außenseitern oder was?" Dass die Flora einen Fürsprecher braucht, ist für den 30-Jährigen sonnenblumenklar: "Pflanzen sind introvertiert, sodass sie sich gar nicht zeigen wollen."

Das nicht: Hausmusik ist nicht Sache der Campbewohner. Rolf Zacher will mit einem Pfeifkonzert einen "kulturellen Touch" in die intellektuelle Ödnis bringen, doch sein Bemühen stößt bei Jürgen Milski auf ignorante Ohren. Zacher - man merkt hier den Schauspieler - passt sein Niveau umgehend an: "Der Wichser kriegt gleich auf die Fresse." Wenig später gibt Menderes Bagci ein Michael-Jackson-Kopfstimmen-Medley zum Besten. Obwohl er besser singt als in jedem DSDS-Casting, kann sich das Publikum nur kurz begeistern.

Gesprächsthema am Lagerfeuer: Brigitte Nielsen, 52, erläutert anschaulich die Vorzüge des Liebeskonzepts "Toyboy". Als sie ihren aktuellen Partner Mattia kennenlernte, sei sie sofort fasziniert gewesen: "Oh mein Gott, er ist so hübsch. Aber Scheiße, er sieht aus wie ein Junge." Die "heiße dänische Milf" (O-Ton Sonja Zietlow) ist 15 Jahre älter als ihr Ehemann Nummer fünf. Andererseits hatte Nielsen schon Beziehungen zu Arnold Schwarzenegger, Sylvester Stallone und einem Mann namens Flavor Flav, da schrecken einen als Frau ein paar Jahre Altersunterschied nicht. Das erste Date habe man in seiner Wohnung ausklingen lassen, erzählt Nielsen ihrem Lagerfeuerpublikum: "Wir haben alles gemacht sofort, ganze Nacht." "Komplettprogramm?", hakt Jürgen Milski nach. Nielsen: "Komplette Programm. Ich sage dir, ich war fertig am Morgen."

Beim Liebesleben der Dänin fallen Thorsten Legat nur zwei Worte ein: "Alter Schwede." Moderatorin Sonja Zietlow mutmaßt: "Sex auf dem Sofa - für Thorsten Legat wahrscheinlich der Gipfel der Perversion."