Redaktionsbesuch "Wir stehen unter starkem Druck"

Von Berlin aus versorgt Meydan TV Aserbaidschan mit kritischem Journalismus. Als Oppositionssender begreift man sich nicht, sondern als unabhängiges Medium, als Plattform für Informationen, Meinungen, Debatten.

Von Frank Nienhuysen

Von hier aus lässt sich also ein ganzes politisches Regime ärgern, auch wenn das gar nicht die Absicht der Mieter ist. Kreuzberger Büro-Ambiente im ersten Stock. Vier nüchterne Arbeitsplätze: Stuhl, Schreibtisch, Computer. Dazu eine kleine Lounge-Ecke in Schwarz, im Regal ein paar Bücher, Zeitschriften, Broschüren. Das ist der Sitz von Meydan TV. Wo aber in dieser Kargheit zeigt sich das bunte, pralle Aserbaidschan, das Land des Feuers? Lediglich einen Restaurant-Führer für Baku gibt es und ein einziges, blaues Plakat an ...