Lance Armstrong, Oprah Winfrey
Die aufsehenerregendsten Auftritte bei Oprah Winfrey.

Ob Familiendramen, Drogensucht oder Depressionen, es gibt kaum etwas, das ihr die Stars nicht anvertrauen: Nicht erst seit Lance Armstrongs Dopinggeständnis gilt die US-Talkerin Oprah Winfrey als Promi-Therapeutin.

Oprah Winfrey ist in den USA eine Institution. Ganz nach dem Motto: "Wenn du es niemandem sagen kannst, dann sag' es Oprah" begaben sich über die letzten zwei Jahrzehnte unzählige Promis zu der Talkmasterin und plauderten mit ihr über die intimsten Details ihres Privatlebens. Kein Wunder: Im Studio der 58-Jährigen herrscht schließlich Wohlfühl-Atmosphäre, vor zu vielen unangenehmen, kritischen Fragen muss sich keiner ihrer Gäste fürchten.

So entschied sich nun auch der ehemalige Radsport-Profi Lance Armstrong, bei Winfrey und nicht bei der Konkurrenz sein Doping-Geständnis abzulegen. Erst im Exklusiv-Interview mit ihr verriet er, dass er seine Tour-de-France-Siege auch leistungssteigernden Substanzen zu verdanken hat.

Mit dem Interview reiht sich Armstrong in eine Serie spektakulärer Promi-Beichten bei Winfrey ein. Die aufsehenerregendsten Auftritte bei Oprah Winfrey.

Bild: AFP

18. Januar 2013, 14:08 2013-01-18 14:08:23  © Süddeutsche.de/jufw/vks/ihe

zur Startseite