Paul Kirchhof über sein Gutachten für die ARD "Das Leben ist ein Spiel zwischen Offenheit und Geheimnis"

Paul Kirchhof, 74, ist Verfassungs- und Steuerrechtler. Von 1987 bis 1999 war er Richter am Bundesverfassungsgericht. "Dieser Professor aus Heidelberg" (Gerhard Schröder) wäre 2005 fast Bundesfinanzminister geworden.

(Foto: Rainer Jensen/dpa)

Wie transparent sollen die Öffentlich-Rechtlichen sein? Fragen an Verfassungsrechtler Paul Kirchhof.

Interview von Claudia Tieschky

Paul Kirchhof, 74, gilt als Vater der pauschalen Rundfunkabgabe. Der frühere Verfassungsrichter bescheinigte dem Modell von ARD, ZDF und Deutschlandradio vor seiner Einführung 2013, dass es rechtmäßig sei, und hat es stets gegen Kritik verteidigt. In einem zweiten Gutachten untersuchte Kirchhof nun im Auftrag der ARD, wie transparent die Öffentlich-Rechtlichen sein müssen und können. Kürzlich erst hat die ARD Gehälter ihrer Mitarbeiter bis zu den Intendanten und Direktoren veröffentlicht, ebenso die Gesamtetats für Sport-Experten und Sportrechte. Wie viel einzelne ...