Neue "Tatort"-Kommissare Tschirner und Ulmen ermitteln in Weimar

Die Prominenz unter den "Tatort"-Kommissaren wächst: Christian Ulmen und Nora Tschirner werden die Kriminalisten im neuen Thüringer "Tatort" mimen. Der MDR spricht von einer "Riesengeschichte" und plant eine ganz eigene Art des Krimis.

"Wir sind sehr stolz, dass wir mit Ulmen und Tschirner zwei deutsche Superstars für das Projekt gewinnen konnten", sagte der MDR-Fernsehchef Wolf-Dieter Jacobi.

(Foto: Getty Images)

Die Schauspieler Christian Ulmen und Nora Tschirner ermitteln künftig als neues Tatort-Duo im thüringischen Weimar. "Das ist für uns eine Riesengeschichte", sagte MDR-Fernsehchef Wolf-Dieter Jacobi der Bild-Zeitung. "Wir sind sehr stolz, dass wir mit Ulmen und Tschirner zwei deutsche Superstars für das Projekt gewinnen konnten."

Jacobi lobte den 37-Jährigen und die 31-Jährige als "Top-Besetzung". Die Idee für das neue Ermittler-Team stammt demnach von den Produzenten Max Wiedemann und Quirin Berg, die auch den Oscar-Preisträgerfilm Das Leben der Anderen und mehrere Filme mit Ulmen, darunter Männerherzen, produzierten.

"Ein fantastisches Angebot", sagte Fernsehchef Jacobi dem Blatt. "Ulmen und Tschirner brennen für das Projekt." Der neue Extra-Tatort soll künftig immer zu Weihnachten laufen und etwas ganz Besonderes werden.

Laut Bild wird intern von einem "Event-Tatort" gesprochen. Einmal im Jahr sollen Tschirnern und Ulmen drehen, aufwendig produziert und bewusst gegen die großen Weihnachts-Blockbuster der Konkurrenz aufgestellt. So sagte Jacobi: "Wir wollen junge, frische Gesichter. Ulmen und Tschirner brennen für das Projekt."

Ulmen und Tschirner haben bereits zuvor in mehreren Projekten zusammen gearbeitet. So beispielsweise in den Filmen FC Venus - Frauen am Ball und Alice im Niemandsland sowie der MTV-Sendung Ulmens Auftrag.