Miss Piggy und Kermit trennen sich Schwein gehabt

"Wir sind beide Profis" - und als solche können Miss Piggy und Kermit ihre Beziehung natürlich beruflich weiterführen.

(Foto: AFP)

Miss Piggy und Kermit sind das wohl wunderbarste Paar dieses Planeten. Nun haben sich die beiden getrennt - die Gründe aber lassen sie offen.

Von Jürgen Schmieder, Los Angeles

Die Liebe, das steht seit Dienstag fest, die Liebe hat verloren. Endgültig. Wie kann jemand noch an Liebe glauben, wenn diese beiden wunderbaren Geschöpfe nicht mehr zusammen sein wollen? Klar, Promis wechseln ihre Lebenspartner bisweilen so regelmäßig wie Rihanna ihre Frisur, Gwen Stefani und Gavin Rosdale verkündeten am Dienstag nach 13 Jahren Ehe die Trennung und selbst Barbie und Ken legten mal eine sieben Jahre dauernde Pause ein.

Aber doch nicht diese herrliche Liaison, die als Symbol dafür gilt, dass Liebe sämtliche Grenzen wie Herkunft und Hautfarbe und sogar Spezies überwinden kann. Es ist die Liebe zwischen einer charmanten Sau und einem Gentleman-Frosch, zwischen Miss Piggy und Kermit. Nach 40 Jahren ist diese Beziehung vorbei.

"Ich will nicht zu viel darüber reden, ich will niemanden anklagen", sagte Kermit am Dienstag in einem Hotel in Beverly Hills. Er war dort, um Werbung für die Sendung Up Late with Miss Piggy zu machen. Er versuchte zu lächeln und den Gästen zuzuzwinkern, doch es wollte ihm einfach nicht gelingen, sein Gesicht wirkte, als wäre er eine Puppe. Er sagte: "Wir werden unsere Beziehung nun strikt beruflich weiterführen, wir sind beide Profis. Ich werde von nun an im Hintergrund bleiben." Dann sah er hinüber zu Piggy, die mit starrem Blick neben ihm saß und noch nicht einmal mit den Wimpern klimperte. Sie sagte: "Eine Beziehung mit moi ist nun einmal so, als würde man nahe an der Sonne fliegen. Es war unvermeidlich, dass Kermit irgendwann auf die Erde zurückfallen würde, während ich im Himmel bleibe."

Noch immer verliebt?

Seit 1955 ist er einer der beliebtesten TV-Entertainer. Im Interview ohne Worte gibt Kermit der Frosch Auskunft über seine Liebe zu Miss Piggy und seinen verpassten Auftritt in der Weltraum-Saga "Star Wars". mehr ... SZ-Magazin

Die beiden veröffentlichten ein gemeinsames Statement, das kein Hollywood-Trennungs-Gelabere enthielt, sondern erstaunlich ehrlich wirkte: "Wir werden nun mit anderen Menschen, Schweinen, Fröschen und so weiter ausgehen. Das ist unser einziger Kommentar zu dieser privaten Angelegenheit - außer, wir bekommen ein anständiges Angebot." Seitdem wird über die Gründe der Trennung spekuliert. Einer könnte sein, dass sich Miss Piggy seit 40 Jahren weigert, auch nur einen Tag älter zu werden und sich nun nach einem jüngeren Partner umsieht.

Eine andere Erklärung lieferte Muppets-Produzent Bill Prady, der erklärte, dass die neue Freundin von Kermit in der Marketingabteilung des Fernsehsenders ABC arbeiten würde, der die Talkshow mit Miss Piggy vom 22. September an ausstrahlen wird. Da ist sie, die Hoffnung, dass die Liebe am Ende doch obsiegen wird.

Natürlich sind Kermit und Piggy nicht nur das wohl wunderbarste Paar in der Geschichte dieses Planeten, die beiden sind auch Medienprofis und wissen, wie man eine neue Show vermarkten muss. Die beiden werden wieder zueinander finden. Denn die Liebe, sie besiegt alles.