Doku über "Digital Detox" Finger weg!

Anja Teubert versucht es ohne Handy; anderswo ist sogar schon von der Pay-Attention-Wall die Rede.

(Foto: SWR)

Digital Detox ist unter Tech Nerds und Journalisten ein beliebtes Thema. In dem Film "Innehalten - warum es sich lohnt abzuschalten" im SWR Fernsehen dürfen jetzt mal ganz durchschnittliche Menschen ausprobieren, wie das geht: nicht ständig online zu sein.

Von Karoline Meta Beisel

Jüngst machte unter Journalisten ein Artikel der New York Times die Runde. Darin berichtet Farhad Manjoo, Tech-Reporter der Zeitung, wie es ihm erging, als er sich zwei Monate lang von der digitalen Welt verabschiedete und sich mit wenigen Ausnahmen analog mit Informationen versorgte. "Das hat mein Leben verändert", schreibt Manjoo, es sei gewesen, als habe er sich "von den Fesseln befreit, die ihn an ein Monster gebunden hatten", das seine "Nummer auf der Kurzwahltaste gespeichert" hatte.

Mit seinem Selbstversuch befindet ...