Debatte um TV-Serie Die Russen kommen

Eine Serie versetzt Norwegen in eine fiktive Parallelwelt: Das Land wird von Russland okkupiert, die EU hat nichts dagegen. Das TV-Spiel trifft alte skandinavische Ängste - und neue.

Von Silke Bigalke und Julian Hans

Eine grüne Regierung in Oslo? Unrealistisch, im Storting, dem Parlament, haben die Umweltschützer gerade mal einen von 169 Sitzen. So sieht die Realität im skandinavischen Ölstaat aus. Doch in der norwegischen Serie Okkupert (Occupied) regiert ein grüner Ministerpräsident und stellt für den Klimaschutz einfach mal die Öl- und Gasförderung ein. Europa hängt aber - in der Fiktion wie in der Wirklichkeit - ab vom norwegischen Öl. In der Serie hat die EU daher gar nichts dagegen, steckt sogar mit drin, ...