Bald auf "ZDFkultur" Talk-Comeback für Charlotte Roche

Sex-Autorin Charlotte Roche kommt zurück ins Fernsehen. Vom 4. März an wird sie zusammen mit Jan Böhmermann im Spartenkanal "ZDFkultur" zu sehen sein. Jeden Sonntag wird dann mit fünf Gästen bei "Roche und Böhmermann" getalkt. Zuletzt war Roche mit ihrer speziellen Art bei "3 nach 9" gescheitert.

Jan Böhmermann und Charlotte Roche sollen auf Konfrontation setzen. So wünscht sich das der Sender ZDFkultur.

(Foto: dpa)

Noch eine weitere Laberrunde im deutschen Fernsehen? Die öffentlich-rechtlichen Fernsehmacher haben ihre Talkshow-Leisten mittlerweile voll bestückt und lassen unentwegt Politik und Gesellschaft besprechen. Nun wollen die Verantwortlichen bei ZDFkultur eine neue Variante versuchen.

Dabei kommt es zu einer nicht ganz gewöhnlichen Rückkehr vor die TV-Kamera: Ab 4. März wird die "Schoßgebete"-Autorin Charlotte Roche immer am Sonntagabend und mit jeweils fünf Gästen zum Gespräch bitten. Zusammen mit Roche leitet die Diskussionen der TV-Satiriker, Moderator und Harald-Schmidt-Sidekick Jan Böhmermann ("Echt Böhmermann").

Über Themen und Inhalte der Sendung lässt ZDFkultur noch nichts verlauten. Man darf jedoch erwarten, dass Charlotte Roche kein Blatt vor den Mund nimmt: Sie ist für ihren schroffen Umgang mit Gesprächspartnern und das direkte Ansprechen von Reizthemen bekannt.

Dies war schließlich vor einem Jahr auch einer der Gründe für das rasche Ende ihres letzten TV-Versuches zusammen mit Zeit-Chefredakteur und "3nach9"-Gastgeber Giovanni di Lorenzo.

Zwar bleibt offen, ob die deutsche Fernsehlandschaft noch eine weitere Talkshow braucht. ZDFkultur-Chef Daniel Fiedler scheint für sich eine Antwort gefunden zu haben. Spiegel Online erklärte er, dass die Roche-Show "die einzig mögliche Antwort von ZDFkultur auf die Talkshowflut im deutschen Fernsehen" sei. Und die Konfrontation á la Roche? Auf die, so der TV-Macher, sei man schließlich aus.