Afrikanische Talkshow Ist Musik drin

In Talkshows wird zu viel gelabert? Beim Webradiosender Kunafoni in Mali darf nur mitdiskutieren, wer seinen Beitrag rappt. Auch die Nachrichten werden als Sprechgesang vorgetragen. Ein erfrischendes Format.

Von Tim Neshitov

Etwa die Hälfte der Bevölkerung im westafrikanischen Mali ist jünger als 15. Die wenigsten der jungen Malier lesen Zeitungen oder konsumieren überhaupt Nachrichten, auf welchem Träger auch immer. Aber 90 Prozent von ihnen hören regelmäßig Rap. Von dieser Statistik ausgehend hat der Web-Sender Kunafoni zwei Formate gestartet, bei denen Nachrichten vorgerappt werden beziehungsweise politische Belange, wiederum rappend, diskutiert werden. Bei diesen Talkshows darf man nur dann den Mund aufmachen, wenn man das, was man sagen möchte, auch vorrappen kann. Ein ...