VIP-Klick: Tiger Woods Zehn Frauen sind genug

Ihr reicht's: Inzwischen haben sich zehn Geliebte gemeldet - und die Frau von Tiger Woods soll die Koffer gepackt haben und aus dem gemeinsamen Haus ausgezogen sein.

Täglich melden sich neue angebliche Geliebte von Tiger Woods, täglich werden intimere Details der Affären öffentlich. Einschlägige Blätter veröffentlichten am Montag weitere Berichte mutmaßlicher Mätressen - danach hätte der US-Profi mindestens zehn Geliebte gehabt. Nun hat Elin Nordegren offenbar die Nase voll: Der Internetdienst RadarOnline.com berichtet, dass die Frau von Tiger Woods aus dem gemeinsamen Haus ausgezogen sei.

Tiger Woods und Elin Nordegren; AFP

Die glücklicheren Zeiten sind noch nicht lange her: Elin Nordegren und Tiger Woods im Oktober 2009 bei einem Golfturnier in San Francisco.

(Foto: Foto: AFP)

Sie wohne nun in der Nähe des 2,6 Millionen Dollar teuren Anwesens in Windermere, Florida. Das hätten Nachbarn und andere Quellen, die Tiger Woods nahestehen, RadarOnline.com  verraten.

Neue Gerüchte gibt es auch zu Woods Krankenhausaufenthalt nach seinem Unfall: Der Internetdienst TMZ berichtete, dass der Profigolfer nach dem Autounfall vor rund zwei Wochen wegen einer Medikamentenüberdosis im Krankenhaus behandelt wurde. Woods Ehefrau hätte den Rettungskräften je eine Tablettenbox mit dem Schlafmittel Ambien und dem Schmerzmittel Vicodin übergeben, berichtete der Internetdienst. TMZ hat das nach eigenen Angaben aus "Quellen, die mit dem Krankenhaus verbunden sind", erfahren. Woods hätte Probleme gehabt, Luft zu bekommen.

Ehe als "Schwindel" bezeichnet

Der Golfweltranglistenerste sei unter einem Pseudonym eingeliefert worden, als "William Smith". Elin Nordegren sei an seiner Seite gewesen.

Tmz.com berichtete außerdem unter Berufung auf den Anwalt einer der angeblichen Ex-Geliebten, dass der Golfstar selbst seine Ehe als "Schwindel" bezeichnet haben soll. "Sie ist nur da für mein Ansehen", habe Woods der Frau gegenüber behauptet, sagte der Anwalt Michael O'Quinn dem Internetportal.

Die Affäre zwischen der damals 20-jährigen namentlich nicht genannten Cocktailserviererin und dem Golfer hätte vor dessen Hochzeit mit Elin Nordegren begonnen und sich etwa zwei Jahre hingezogen.

Der Golf-Superstar ist mit seinen angeblichen Sexaffären inzwischen zum Gespött der US-Medien geworden. Die New York Post sprach vom "Harem" des 33 Jahre alten Sport-Milliardärs und zählte neun Frauen auf, die sich seit dessen Unfall vor zehn Tagen entweder selbst zu einer Affäre mit Woods bekannt hätten oder von anderer Seite als Ex-Geliebte identifiziert worden seien. Die USA Today blieb am Montag zunächst noch bei sechs außerehelichen Beziehungen des bestbezahlten Sportlers der Welt.

Die populäre Fernsehsendung "Saturday Night Life" machte sich am Wochenende in einer Satire über Woods lustig, in der er als Opfer häuslicher Gewalt auftritt und das Publikum um Schutz vor seiner energischen Frau anfleht.

Nach dem Unfall hatte die Boulevardpresse gemutmaßt, dass sich Woods und seine Frau wegen einer Affäre des Golfers gestritten hätten und der Sportler deswegen die Kontrolle über sein Auto verloren habe. Danach habe Nordegren mit einem Golfschläger auf das Auto eingedroschen. Auf seiner Homepage entschuldigte sich Woods wenig später für sein Verhalten. Er habe seine Werte und seinen Verhaltenskodex verraten, versicherte der 33-Jährige, ohne auf Details einzugehen.

Woods ist mit dem früheren schwedischen Model Elin Nordegren verheiratet. Die beiden haben zwei Kinder, die 2007 geborene Sam Alexis und den zehn Monate alten Charlie Axel.