VIP-Klick: Lothar Matthäus In Papas Fußstapfen

Lothar Matthäus war mal wieder auf dem Standesamt. Er hat allerdings ausnahmsweise nicht selbst Ja gesagt - sondern seine Tochter begleitet.

Bei Lothar Matthäus und seiner Noch-Ehefrau Liliana kennt sich keiner aus: Mal heißt es, die Scheidung sei eingereicht, dann trägt der ehemalige Fußballspieler seinen Ehering wieder. Wenigstens für seine älteste Tochter Alisa hat sich alles zum Besten entwickelt: Am vergangenen Donnerstag begleitete Lothar Matthäus sie auf ein Standesamt in München. Die 24-Jährige heiratete den 30-jährigen Australier Nicholas Jackson.

Lothar Matthäus führte seine Tochter Alisa zum Standesamt. Im Bild sieht man die beiden bei der Vorstellung des Kurzfilmfestivals "Young Creatives".

(Foto: Stephan Rumpf)

Das Paar hatte sich 2006 in Kitzbühel kennengelernt. Alisa und ihre 22-jährige Schwester Viola wuchsen dort mit ihrer Mutter Silvia auf, Lothar Matthäus' erster Frau. Jackson soll Alisa Matthäus am 31. Oktober 2010 mit einem Kniefall in Berlin einen Heiratsantrag gemacht haben, berichtete die Bunte in ihrem Internetauftritt.

Bei der Trauung sollen nur Familie und enge Freunde dabei gewesen sein, berichtet das Magazin weiter. Brautmutter Silvia sagte dem Internetportal Oe24.at zufolge am Hochzeitstag: "Es war wahnsinnig emotional. Meine Tochter Viola war Alisas Trauzeugin, Nicholas' aus­tralische Familie war da - eine wirklich wunderschöne Hochzeit im engsten Familienkreis."

Mit seiner Ex-Frau soll sich Lothar Matthäus bestens verstehen: "Das ist ja schon 20 Jahre her", zitiert ihn Oe24.at. Um die gute Stimmung zu bewahren soll er seine vierte Ehefrau Liliana, die ein Jahr jünger als Alisa ist, aber doch lieber zu Hause gelassen haben.

Der frühere Profisportler soll stolz gewesen sein, seine Tochter so glücklich zu sehen. Er soll dem Paar eine Hochzeitsreise auf die Malediven spendiert haben. Der Bunten sagte er: "Ich wünsche mir für sie, dass sie nur ein Mal heiratet. Das hätte ich mir für mich auch gewünscht."