Die Schrecken der Jugoslawienkriege dokumentierte Toscani, indem er die blutverschmierte Kleidung eines getöteten Soldaten so arrangierte und abfotografierte, als könne dieser darin liegen. T-Shirt und Hose hatte der Vater des jungen Mannes dem Künstler überlassen.

Bild: United Colors of Benetton 17. November 2011, 12:032011-11-17 12:03:44 © sueddeutsche.de/AFP/jobr/vs