Medizin und Wahnsinn, Folge 142 Harmonie durch Plastik

Profi- und Hobbysportler schwören auf "Power Balance"-Armbänder, die angeblich den Energiefluss des Körpers ins Reine bringen - alles nur Esoquatsch?

Von Werner Bartens

Arjen Robben hat eins. Cristiano Ronaldo auch. Rubens Barrichello trägt es. Der Basketballer LeBron James bindet es sich ebenso um wie der zu jeder Stilentgleisung bereite David Beckham. Unter Profis wie Hobbysportlern greift die neue Sucht nach dem Kunststoff um sich. Sie wickeln sich ein hässliches Plastikband um das Handgelenk, das von Ferne an eine Mädchenuhr für Astronauten erinnert. Als "die neueste Entwicklung der Hologrammforschung" wird es in Sportgeschäften angepriesen, wobei wir die Hologrammforschung bisher wohl unterschätzt haben und jene Kollegen dahinter vermuteten, die lustige Zerrbilder für Zeitschriften wie Geolino oder YPS mit Gimmick entwarfen.

Das Armband hört auf den Namen "Power Balance" und wurde entwickelt, "um mit dem Energiefeld des menschlichen Körpers zu harmonieren". Früher ging man in den Wald oder wenigstens um den Block, um sein Gleichgewicht zu finden. Heute gibt es Slacklines für den Garten und eben "Power Balance". Die Internet-Auskunftei Wikipedia versteht darunter das von der britischen Außenpolitik jahrelang angestrebte Ziel eines Mächtegleichgewichts in Europa. Das trifft es nur ungenau, denn das Power-Balance-Band, das ein Hologramm statt einem Zifferblatt ziert, ist für "Menschen, die auch im Alltag von einem natürlichen Energiefluss profitieren wollen".

Hier in der Redaktion gibt es energiegeladene Kollegen, die sich nicht nur nach durchzechten Nächten Gedanken über lukrative Geschäftsideen machen. Sie sollten sich ein Beispiel an den Erfindern von Power Balance nehmen, die Esoquatsch mit einer Prise Fernost und geheimnisvollen Energien und Strahlen angereichert haben: "Die in fernöstlichen Kulturen jahrtausendealte Erkenntnis, dass das Wohlbefinden vom natürlichen Energiefluss abhängt, findet auch im Westen zunehmend Akzeptanz. Ziel ist, das Energiefeld von schädlichen Störungen zu befreien", heißt es über Power Balance. "Kern der Produkte sind Hologramme aus einer Mylar-Folie, die im Rahmen eines speziellen Verfahrens mit Energiewellen in einem natürlichen Frequenzbereich behandelt wurden."