Leser-Umfrage Was haben Sie mit Ihrer Familie an Weihnachten erlebt?

Kinder, die einen Wutanfall bekommen, weil der Geschenkeberg zu klein ist. Schwiegereltern, denen die Weihnachtsgans nicht schmeckt. Oder ein Christbaum, der in Flammen aufgeht. An den Feiertagen geht es nicht immer nur besinnlich zu - schreiben Sie uns Ihre Erlebnisse.

Mein Bruder hatte in seinen frühen Jahren eine "silberne Phase", ein Faible für alles Silberglänzende, egal ob Geld, Kugelschreiber, Besteck oder nur Bonbonpapier. Als er mit so zweeinhalb Jahren das erste Mal beußt Weihnachten erlebt hat, haben wir den Baum nicht mit Lametta und Silberkugeln, sondern mit Strohsternen und goldenen Kugeln behängt. (Gold war ihm egal.) Aber beim Besuch bei den Nachbarn ist er sofort auf deren üppig mit Silberzeug geschmückten Baum los. Wir habn ihn noch gebremst und ermahnt, Hände in die Hosentaschen! und nur anschauen! Hat er auch brav gemacht, aber dann schreit jemand "das Kind, der Baum". Er erschrickt, dreht sich um und rennt zur Mama - die silberne Pracht hinter sich vom Tisch und aus der Befestigung ziehend - es hatte ich ein Zweig in seinen Locken verheddert. Die Kugeln waren natürlich alle hin, und meine Mutter hat den Leuten dann unseren silberen Baumschmuck gegeben. Mein Bruder hat in der Saison Christbäume trotz allen Silberglanzes weiträumig umgangen.

Beiträge unserer Leser - keine Meinungsäußerung der Redaktion.

zur Startseite
  • Diskutieren
  • Versenden
  • Feedback an Redaktion
  • Kurz-URL kopieren sz.de/1.1550344 http://sz.de/1.1550344
    URL ist in die Zwischenablage kopiert!
  • Kurz-URL kopieren
    Bitte die URL manuell kopieren.
    sz.de/1.1550344