Leser-Umfrage Was haben Sie mit Ihrem Kind erlebt?

Regenwürmer essen und träumen von den "Schlecht-Superhelden": Es gibt Dinge, die nur Kinder machen, und Worte, die nur sie erfinden können. Welches Erlebnis bleibt Ihnen unvergesslich? Schreiben Sie es auf.

Ich habe gerade den Beitrag gelesen. Ich bin 48 und habe 4 Kinder, 25, 20, 12, 14 Jahre. Leider muss ich sagen die Mühen im Babyalter bleiben nicht die Einzigen. Der alte Spruch, kleine Kinder kleine Sorgen und große Kinder große Sorgen, treffen zumindest auf mich voll zu. Auch ein schon Erwachsenes Kind kann einfach nicht verstehen das Eltern auch Menschen mit Bedürfnissen sind. Für sie bleibt man immer ein Gebrauchsgegenstand dem man nicht zu viel Aufmerksamkeit oder gar Respekt zollen muss. Vielleicht liegt das ja an der sogenannten modernen Erziehung, die Kinder von Anfang an als gleichwertig stellt und somit das Verständnis und den Respekt nicht als wichtig erachtet. Ich kann jeder Mutter und natürlich auch dem Vater raten sich nicht zu sehr selbst aufzugeben und auf Auszeiten zu achten. Das ist sehr wichtig!

Beiträge unserer Leser - keine Meinungsäußerung der Redaktion.

zur Startseite
  • Diskutieren
  • Versenden
  • Feedback an Redaktion
  • Kurz-URL kopieren sz.de/1.1418576 http://sz.de/1.1418576
    URL ist in die Zwischenablage kopiert!
  • Kurz-URL kopieren
    Bitte die URL manuell kopieren.
    sz.de/1.1418576