Jesper Juul im Interview "Ich habe im Kindergarten Feuer gelegt"

Familie Jesper Juul im Interview
(Foto: Franz Bischof/laif)

Jesper Juul ist einer der bekanntesten Familientherapeuten unserer Zeit. Wie war er selbst als Kind? Und als Vater? Ein Gespräch über sein Leben, und das Wichtigste, was er als Elternflüsterer gelernt hat.

Interview von Georg Cadeggianini

Odder, eine Kleinstadt in Dänemark, in der Luft eine Ostseebrise. Die Tür schwingt automatisch auf. Dahinter: Jesper Juul im Rollstuhl. Jogginghose, kurzärmeliges Hemd, Laptop auf dem Schoß. Zur Begrüßung reicht der Familientherapeut die linke Hand. Er schiebt einen Tablettendispenser auf, leert ihn mit einer schnellen Bewegung in den Mund. Kann losgehen.

SZ: Herr Juul, was macht einen guten Kellner aus?

Jesper Juul: Er bedient. Das ist eigentlich schon alles. Das heißt, er schaut, was gebraucht wird. Er erinnert sich an ...