JapanJapaner lebt mit einer Puppe an seiner Seite

Senji Nakajima will in seinem Apartment in Tokio nicht mehr einsam sein - und kauft sich eine Puppe. Zuerst geht es nur um Sex, inzwischen ist Saori für ihn viel mehr. Ein Fotograf hat die ungewöhnliche Beziehung dokumentiert.

Die Frau, mit der Senji Nakajima sein Bett teilt, heißt Saori und ist aus Plastik. Die lebensgroße Puppe ist seit sechs Jahren die Begleiterin des 61-Jährigen. Er ist damit nicht allein: Aus Einsamkeit holen sich viele Japaner eine Puppe ins Haus.

Bild: Getty Images 20. März 2017, 15:022017-03-20 15:02:56 © SZ.de/lot/afis