Jackie Chan
Die Statements in Bildern.

Die Katastrophe in Japan hat auch bei vielen Prominenten Reaktionen ausgelöst. Jackie Chan organisiert ein Benefiz-Konzert, Sandra Bullock und Gwen Stefani spenden je eine Million Dollar, etliche Stars teilen ihre Gefühle über Twitter mit. Die Statements in Bildern.

Actionstar Jackie Chan ist auch im wahren Leben ein Mann der Tag: Er organisiert zusammen mit asiatischen Musikerkollegen ein Benefizkonzert in Hongkong, um Spenden für die Erdbeben- und Tsunamiopfer in Japan zu sammeln. "Als Mitglieder der Unterhaltungsindustrie wollen wir den Menschen in Japan Hoffnung und Hilfe bringen", erklärte Chan am Montag. Der Schauspieler und die Musiker aus Taiwan, China, Japan, Südkorea und Indonesien wollen am Freitag den Song "Erliege nicht dem Leid" spielen, das auf einem beliebten japanischen Gedicht basiert, in dem die Widerstandsfähigkeit der Japaner gefeiert wird.

Bild: AP

18. März 2011, 11:55 2011-03-18 11:55:08  © sueddeutsche.de/dpa/bre/bgr

zur Startseite