Rätselhaftes Hanfblatt Wenn Polizisten basteln

Das Rätsel um das Hanfblatt, das Polizisten in Hamburg bei einer Drogenverkehrskontrolle auf ihrer Uniform trugen, ist gelöst.

Die Verwirrung war groß, nun aber ist die Frage nach der Herkunft eines ungewöhnlichen Polizeiabzeichens in Form eines Hanfblattes geklärt: Die Beamten hatten das Emblem offenbar selbst hergestellt. Das hat ein Sprecher des niedersächsischen Innenministeriums mitgeteilt.

Bei Drogenkontrollen im Hamburger Straßenverkehr hatten Polizisten aus Niedersachsen und Bremen am Mittwoch diese Abzeichen getragen und damit Verblüffung ausgelöst - auch bei der Polizei selbst.

"Die Beamten dürfen so etwas nicht tragen, darauf werden sie jetzt aufmerksam gemacht", sagte ein Ministeriumssprecher am Freitag. Das Tragen der Abzeichen mit Niedersachsenross und Hanfblättern auf Ärmeln und Schulterklappen der Uniform widerspreche der Dienstverordnung. "Weitere Konsequenzen wird der Fall für die Polizisten aber nicht haben."